E-Books – Wähle die richtige Verkaufsplattform

Aktualisiert: Okt 1

Als Herausgeber eines erfolgreichen E-Books steht nicht nur der Prozess des Schreibens selbst im Mittelpunkt. Nachdem du die inhaltliche Bearbeitung deines E-Books vollendet hast, kommt der ausschlaggebende Teil, die Veröffentlichung selbst. Dein Werk muss professionell vermarktet werden und daher fällt die Wahl nicht selten auf eine Verkaufsplattform. Aber wieso eigentlich eine offizielle Plattform? Kann das E-Book nicht einfach selbst vermarktet und verkauft werden? Und welche Plattformen garantieren dir hier den größten Erfolg deines Produkts? Mit diesem Guide führe ich dich zur erfolgreichen Publikation deines

E-Books.

Die Plattform als Fundament für deinen Erfolg


Wer ein E-Book veröffentlicht, der hat verschiedene Möglichkeiten, dieses zu publizieren. Wenn du Inhaber einer Webseite bist, dann ist dein erster Gedanke die Publikation auf der Webseite selbst. Hiervon rate ich dir jedoch ab, denn um eine Veröffentlichung auf der Webseite zu gewährleisten, müssen technische und rechtliche Grundlagegen gegeben sein. Aus diesem Grund ist die Kooperation mit einer offiziellen Verkaufsplattform für dich die richtige Wahl. Außerdem haben die offiziellen Verkaufsplattformen eine viel höhere ReichweiteSomit stellst du nicht nur die bestmöglichste Qualität deines E-Books sicher, sondern bist auch rechtlich auf der sicheren Seite. Nur welche Plattform ist nun die Richtige?


Die Wahl der Plattform


Für dich als Verkäufer deines E-Books gibt es mittlerweile einiges an Auswahl, denn immer mehr Verkaufsplattformen spezialisieren sich auf E-Books. Ich stelle dir die größten und ansprechendsten dieser Plattformen nun vor und erkläre dir gleichzeitig auch, welche Vorteile und Risiken dich bei diesem Partner jeweils erwarten können.


Amazon-Kindle Store – der Marktführer


Kindle prägt die E-Book-Branche so stark, wie kein anderer Name. Die Veröffentlichung ist völlig kostenfrei, was es für dich sehr ansprechend macht. Hier trägt natürlich in erster Linie der Name der Plattform zum Erfolg deines Produkts bei, gleichzeitig musst du dich hier einer deutlich stärkeren Konkurrenz entgegenstellen, was gerade in der Anfangszeit eine Hürde für deinen Erfolg sein kann.


ePubli – der Favorit der Autoren


ePubli hat sich vor allem in den vergangenen Jahren durch ein großes Vetriebsnetz mit großen Buchhandlungen einen Namen gemacht. Hier hast du durch Hugendubel oder Thalia eine andere Ausrichtung, wie es dir Amazon bieten kann, was gerade als Newcomer Autor ein Vorteil ist. Bei ePubli kannst du dein E-Book in dem eigenen Store des Anbieters verkaufen und vermarkten. Wichtig ist, dass du dein E-Book für die Veröffentlichung bei ePubli als PDF hochlädst.


Digistore24 – das digitale Zentrum


Der Fokus der Plattform Digitstore24 liegt auf der Veröffentlichung von digitalen Produkten. Interessant ist dieser Anbieter vor allem dann für dich, wenn dein E-Book als Fachbuch verkauft werden kann oder du eine erfolgreiche Webseite besitzt, die dich bei der Vermarktung in dem Verkauf bei Digistore24 unterstützen kann. Für die Veröffentlichung eines E-Books musst du hier jedoch mit höheren Preisen rechnen, kannst aber gleichzeitig schnelleren Erfolg erwarten. Ich empfehle dir für den Verkauf bei Digistore einen höheren Verkaufspreis deines Buches zu wählen, um die Provisionszahlungen auszugleichen.


Xinxii – der internationale Markt


Xinxii kooperiert in seinem Vertrieb vor allem mit internationalen Anbietern und ist somit für englisch-sprachige E-Books genau die richtige Wahl. Wenn du ein deutsches E-Book veröffentlichen willst, musst du bei Xinxii mit einem eingeschränkten Publikum rechnen. Gleichzeitig arbeitet die Plattform eng mit Amazon zusammen, was deinem Produkt wiederrum deutlich an Potential verleiht.


Tolino Media – das große Netzwerk


Ansprechend ist für dich bei der Plattform Tolino Media vor allem das große Netzwerk. Darin befinden sich nicht nur die größten deutschen Buchhändler, sondern auch bekannte Online Plattformen. Somit möglichst du dir mit deinem E-Book bei Tolino Media einen großen potentiellen Kundenstamm und vor allem auch ein gutes Marketing, durch das sich die Plattform unter anderem auszeichnet. Einfach ist vor allem das Hochladen selbst, denn Tolino akzeptiert die einfache Word-Version, was es für dich deutlich unaufwändiger gestaltet.


Die richtige Plattform für das entsprechende

E-Book


Wie du bereits merkst, ist die Auswahl auf dem Markt recht breit und daher ist es sinnvoll, sich die Plattform entsprechend nach deinem E-Book auszusuchen. Somit garantierst du nicht nur einen größeren Erfolg deines Produkts, sondern erreichst gleichzeitig auch noch die richtige Zielgruppe. Selbstverständlich sind einige der Plattformen auf allgemeine E-Books ausgerichtet, aber andere legen ihren Fokus auf bestimmte Nischen. Genau hier kannst du ansetzen und so die Grundlage für deine erfolgreiche Publikation setzen.


Deine Plattform für ein sachliches E-Book


Dein E-Book vermittelt vor allem einiges an Sachwissen? Dann ist die Plattform Digistore24 die richtige Wahl, denn hier erreichst du das richtige Publikum für die Thematik deines Werkes. Auch Amazon Kindle erscheint mir passend.


Deine Plattform für Ratgeber-E-Books


Du verkaufst ein E-Book, in dem Tipps und Know-Hows über ein bestimmtes Thema behandelt werden? Wenn das auf dich und dein E-Book zutrifft, dann bist du vor allem bei Tolino Media oder ePubli richtig. Allein in den Shops der jeweiligen Plattformen sind hier ähnliche Titel zu finden und somit erreichst du so genau deine passende Zielgruppe.


Deine Plattform für ein unterhaltsames E-Book


Du hast ein E-Book für die reine Unterhaltung geschrieben, wie zum Beispiel eine Geschichte oder andere Erzählung? In diesem Fall ist vor allem Amazon Kindle die erste Anlaufstelle. Wenn du die Konkurrenz ein wenig minimieren willst, dann ist Tolino eine weitere geeignete Plattform. Wichtig ist, dass du hier vor allem auf die Kooperationen in der Vertriebsliste achtest, denn vor allem große Buchhändler sind hier von Vorteil.


Deine Plattform für ein englisches E-Book


Du hast ein englisches E-Book geschrieben oder verfügst über eine englische Version? Dann wähle Xinxii als Plattform und du erreichst vor allem internationale Kunden.


Was verdienst du dabei?


Nun zu einem wichtigen Teil: wie viel verdienst du selbst noch an deinem E-Book, wenn du es bei einer der Plattformen hochlädst? Selbstverständlich wird in diesen Fällen ein gewisser Abzug an die Plattform gezahlt, dieser beschränkt sich bei den meisten auf 30%. Somit ist dein eigener Verdienst pro verkauftes E-Book bei den oben genannten Plattformen bei 70%. Ausgeschlossen ist hier Diggistore24, bei dem die Provision deutlich höher ist. Du bist als Verkäufer aber natürlich selbst in der Kontrolle des Preises und kannst diesen so anpassen, so dass du trotz der Abzüge einen guten Gewinn machst.


Fazit


Die Wahl der Verkaufsplattform ist, ein wichtiger Teil für dich als Autor eines E-Books und sollte daher nicht unterschätzt werden. Ich empfehle dir die Plattform vor allem auf der Basis der Zielgruppe zu wählen, denn so bist du bereits einen großen Schritt in Richtung der erfolgreichen Publikation gegangen.

STAY UP TO DATE

NEWSLETTER ABONIEREN

© 2020 Content Flow  info@content-flow.de

0